Bühnen- anstatt Messestandbau – Das Zeppelinfeld verwandelt sich in Festivalgelände

von 

Am kommenden Wochenende wird das Nürnberger Messegelände gerockt: Rund 80.000 erwartete Rock-im-Park-Besucher werden dann wieder nach Nürnberg pilgern und das Zeppelinfeld sowie das angrenzende Gebiet rund um den Dutzendteich unweit des Messezentrums in ein 150 Fußballfelder großes Festival- und Campinggelände verwandeln. Auch wir im Messezentrum sind quasi live dabei. Schon allein deshalb, weil wir bereits am Donnerstag, am Haupt-Anreisetag der Festival-Gänger, ordentlich was auf die Ohren bekommen.

Foto: Rock im Park / rock-im-park.com/2016/fotos

Foto: Rock im Park / rock-im-park.com/2016/fotos

Aber auch logistisch rückt das Messezentrum in den Fokus des Festivals: Damit die Rock-Fans genug Platz zum Feiern und Campen finden, werden sämtliche Parkflächen (bis zu 16.000 Kfz und 80.000 Besucher) sowie das Areal Volksparkdutzendteich an ARGO-Konzerte, dem Ausrichter von Rock im Park, vermietet. Damit die Besucherführung funktioniert, wird die gesamte Große Straße mit Bauzaun vom Messezentrum abgetrennt. Schließlich sollen sich die Rock-Fans auf dem Gelände gut zurechtfinden und sich nicht versehentlich in einer unserer Messehallen verirren. Somit werden auch die Hallen 4A, 7A und das NCC Ost komplett abgesperrt. Für Messeanlieferungen fahren in diesem Zeitraum alle Fahrzeuge über die Zentraleinfahrt statt über das Tor 5 ein.

Foto: Rock im Park / www.rock-im-park.com/2016/fotos

Foto: Rock im Park / www.rock-im-park.com/2016/fotos

Eine Messehalle steht im Rahmen des Sicherheitskonzeptes von Rock im Park allerdings als Notfallhalle zur Verfügung. Insgesamt 600 mobile Toiletten, 320 Duschen und 130 wassergespülte Toiletten werden zwischen Münchner Straße, Messeparkhaus und Grundig Stadion sowie den Campingplätzen rund um den Dutzendteich aufgebaut. Insgesamt 20 Kilometer Bauzaun, 1.400 Polizeigitter und 1.000 Barrikaden riegeln das Gelände ab. (Quelle: nordbayern.de)

 

Es wird also auch in diesem Sommer wieder ordentlich was los sein, wenn Deutschlands größtes Open-Air Festival (zusammen mit dem Zwillings-Festival Rock am Ring) seine Bühnen und Zelte aufschlägt und vom 3. bis 5. Juni Rock-Größen, wie die Billy Talent, Red Hot Chilli Peppers oder Black Sabbath die Menge rocken werden.

Foto: Rock im Park / www.rock-im-park.com/2016/fotos

Foto: Rock im Park / www.rock-im-park.com/2016/fotos

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*