Sind Hundebesitzer die glücklicheren Menschen?

Hunde machen glücklicher als Katzen. Das jedenfalls behauptet eine amerikanische Studie.  /// von 

Zu einem Leckerli hat noch kein Hund „nein“ gesagt. Fotorecht: NürnbergMesse/ Thomas Geiger

Laut der Bevölkerungsumfrage der General Society Survey (GSS) unter US-Bürgern sind Hundebesitzer glücklicher als Katzenhalter – und das mit Abstand! So gaben rund doppelt so viele Hunde- als Katzenbesitzer an „sehr glücklich“ zu sein. Schon eine 2016 durchgeführte Studie attestierte Hundehaltern mehr Zufriedenheit. Sie seien außerdem extrovertierter und ausgeglichener, wohingegen Katzenliebhaber zu neurotischen Charakterzügen neigen 😉 .

Die Rassehunde-Ausstellung CACIB in Nürnberg mit begleitender Messe rund um den Hund zeigt jedes Jahr aufs Neue, dass der Vierbeiner ein wahrer Freund und Glücksbringer ist. Und das ab sofort auch wissenschaftlich bestätigt – naja, jedenfalls fast. Denn die Korrelation zwischen „Glücklichsein“ und „Hundebesitzer“ wurde in der Umfrage nicht geprüft. Wir sind uns aber sicher, dass die Fellnasen erheblich zu unserem Glück beitragen!

Und wie glücklich uns die Vierbeiner machen, beweisen die Bilder, die auf der diesjährigen CACIB entstanden sind:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*