Vollgas auch nach Feierabend: Läuft bei der NürnbergMesse

Bewegung ist gesund, Sport schweißt zusammen: Ein Team der NürnbergMesse war auch beim diesjährigen Firmenlauf B2Run am Start. /// von 

Nach der Arbeit in die Laufschuhe: Das Team der NürnbergMesse freut sich auf den Start beim B2Run. Fotorecht: NürnbergMesse

Immer wenn es in Nürnberg so richtig heiß wird (oder wenn es kräftig regnet), startet rund um den Dutzendteich der Firmenlauf B2Run. Tausende Läuferinnen und Läufer werfen sich an diesem Tag nach Feierabend die Sportklamotten über und begeben sich gemeinsam auf den 6,4-Kilometer Parcours. Dabei ist der Höhepunkt immer der Zieleinlauf ins Max-Morlock-Stadion.

Teamgeist mit auf der Strecke

Dass es bei der NürnbergMesse läuft, bewiesen am 23. Juli 38 Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Abteilungen. Bei gefühlten 50 und tatsächlich irgendwas um die 34 Grad ging es nach dem obligatorischen Mannschaftsfoto gemeinsam auf die heiße Strecke.

Schnellster NM-Mann war an diesem Abend Jens Berger mit einer Zeit von 26 Minuten und 16 Sekunden. Bei den Frauen lag Nicola Herm mit 31 Minuten und 33 Sekunden vorn. Viel wichtiger jedoch als Medaillen, Ruhm, Zeiten und Ehre: Gewinner war am Ende des Tages ganz klar der Teamgeist. Die Organisation rund um die Teilnahme am B2Run übernimmt der NürnbergMesse Arbeitskreis Familie & Gesundheit. Dieser kümmert sich unter anderem um die Anmeldung, die Bestellung der gebrandeten Laufshirts und die Ausgabe der Startnummern.

Einen Rückblick auf den B2Run Nürnberg 2019 finden Sie hier.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*