Süß, süßer, Frenchie

Französische Bulldoggen sind die Stars unter den Hunden. Sie erfreuen sich seit den letzten Jahren an immer mehr Popularität und zählen momentan zum Trendhund Nummer eins.  /// von 

französiche Bulldogge auf der Cacib in Nürnberg Die französiche Bulldogge ist ein Dickkopf! Eine konsequente Erziehung ist daher ein Muss. / Foto: NürnbergMesse

Die beliebtesten Hunde 2018

Alle paar Jahre werden neue Trendhunderassen „geboren“, die in der Beliebtheitsskala neben den klassischen Hunden ranken. Nimmt man die Google-Suchanfragen, ist 2018 die französische Bulldogge der Star unter den Hunden. Ebenfalls unter den Top 5 sind der Chihuahua, der Labrador, der Australian Shepard und der Golden Retriever.

Kurze Beine, kompakte Statur, Knautschgesicht mit Kulleraugen und große spitze Ohren – das sind nur einige Merkmale, welche Frenchies ausmachen. Zudem haben sie einen äußerst liebenswerten Charakter, sind gesellig, verschmust, lebhaft, aber auch ausgeglichen und zuweilen faul und gemütlich. Kurz gesagt: wahre Freunde und Familienhunde. Dennoch können die kleinen Vierbeiner auch ungemein stur sein und haben einen eigenen Willen, den sie auch durchsetzen wollen.

Frenchie – Wolf im Schafspelz?

NM fairmag Frenchie Hund Rosi Cacib Nürnberg

Rosi – eine tierisch süße Influencerin aus Nürnberg: hier posiert sie für ein Weihnachtsshooting / Foto: IN LOVE WITH A WOLF

Fun Fact: Auch wenn der Name es vielleicht vermuten lässt, so hat die französische Bulldogge ihren Ursprung gar nicht in Frankreich, sondern stammt von der englischen Bulldogge ab. Kunsthandwerker, die im 19. Jahrhundert nach Frankreich übersiedelten, nahmen ihre treuen Begleiter mit in ihre neue Wahlheimat. Durch Weiterzucht entstand dann die französische Bulldogge. Ihren Namen verdanken die Frenchies, so wird es ihnen jedenfalls nachgesagt, französischen Prostituierten, die die Vierbeiner „Bouledogue Francais“ tauften und als Modehund etablierten.

Die französische Bulldogge ist eine von der FCI anerkannte Rasse. Sie zählt zu den Gesellschafts- und Begleithunden (Gruppe 9) und gehört zu den kleinen doggenartigen Hunden (Sektion 11).

Hundebilder gehen immer!

frenchbullycorn auf der Cacib in Nürnberg

Ihren Instagram-Account frenchbullycorn hat Rosi bereits von klein auf. / Foto: Katja Spangler

Rosi ist eine 2-jährige Frenchie-Dame aus Nürnberg. Sie ist passionierte Langschläferin, ganz schön frech und würde für Essen fast alles tun. Außerdem ist Rosi Influencerin. Sie besitzt einen eigenen Instagram-Account. Dort startete sie ihre Social Media-Karriere.

Zu ihrem Portfolio kann sie auch ein paar Modeljobs zählen. Ihren bisher größten Auftrag hatte sie bei einem großen internationalen Modeunternehmen. Mit einem ihrer Bilder erzielte die Firma letztes Jahr eine der größten Reichweiten und meisten Likes auf deren Facebook-Seite.

Denn wir wissen ja alle: Hundebilder gehen immer!

CACIB – die Adresse für alle Hundebegeisterten

Wer sich nun fragt „Welcher Hund passt eigentlich zu mir?“, der sollte auf keinen Fall die diesjährige CACIB in Nürnberg verpassen. Aber Achtung! Die Rassehunde-Ausstellung mit begleitender Messe rund um den Hund findet nicht mehr wie gewohnt am ersten Januar-Wochenende statt, sondern wird in den Sommer verlegt. Am 13. und 14. Juli 2019 können sich Hundebegeisterte, Hundebesitzer und die, die es noch werden wollen, an zwei Tagen rund um alle Hundethemen informieren. Ebenso können sich die Besucher mit allem was das Hundeherz begehrt, eindecken und die Schönsten der Schönen bestaunen. Denn auf der Rassehundeschau werden die Hunde von Richtern bewertet und das begehrte CACIB-Zertifikat verliehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*