Brandschutz-Know-how bei der NürnbergMesse

Jürgen Gollwitzer ist Brandschutzbeauftragter der NürnbergMesse. Im Interview gibt er Einblicke in die Praxis als Brandschützer. /// von 

Brandschutz Nürnbergmesse Brandschutzbeauftragter Foto: NürnbergMesse

Bei der NürnbergMesse ist Jürgen Gollwitzer als Brandschutzbeauftragter der erste Ansprechpartner in Brandschutzfragen. Das Messegelände kennt er wie seine Westentasche. Kein Wunder: Seit 22 Jahren arbeitet er hier. Davon zehn Jahre in der Veranstaltungstechnik und seit drei Jahren im Baumanagement. Als Brandschutzbeauftragter verfügt er über eine Zusatzausbildung und begleitet die Feuerwehr bei der regelmäßigen Feuerbeschau der NürnbergMesse. Im Interview spricht er über seine Funktion und die FeuerTRUTZ, den jährlichen Treffpunkt der Brandschützer.

Brandschutzbeauftragter NürnbergMesse Jürgen Gollwitzer

Jürgen Gollwitzer – Brandschutzbeauftragter der NürnbergMesse Foto: NürnbergMesse

1
Herr Gollwitzer, welche typischen Aufgaben gehören zu Ihrem Job als Brandschutzbeauftragter der NürnbergMesse?
Zentrale Aufgabe des Brandschutzbeauftragten ist es, den Betreiber eines Gebäudes zu beraten. Ich stelle dem Unternehmen also mein Know-how zur Verfügung. Dazu zählt auch die Unterweisung der Mitarbeiter, beispielsweise bei Feuerlöschtrainings oder Räumungsübungen und die Schulung von Brandschutzhelfern. Hier erhalten wir hervorragende Unterstützung seitens der Feuerwehr. Die nächste Feuerwache befindet sich übrigens direkt gegenüber dem Messezentrum.

2
Welche Rolle spielt die FeuerTRUTZ für Ihre Arbeit als Brandschützer?
Brandschutz ist ein komplexes Themengebiet. Von Brandschutzbeauftragten wird nicht nur technischer Sachverstand erwartet. Sie müssen auch die rechtlichen Rahmenbedingungen kennen. Die FeuerTRUTZ bietet mir beides: einen Querschnitt durch die gesamte Brandschutzbranche auf der Fachmesse und Fachwissen im Brandschutzkongress. Ein Eldorado für alle am Brandschutz Beteiligten.
3
Haben Sie noch einen Tipp, wie Brandschutz auch im privaten Bereich für mehr Sicherheit sorgen kann?
Eine Empfehlung der Feuerwehr, der ich mich nur anschließen kann: Rauchwarnmelder retten Leben. Denn nicht die Flammen sind die größte Gefahr, bedrohlicher ist der Rauch. Besonders nachts, wenn sich ein unentdeckter Brand sehr schnell ausbreiten kann. Der Sicherheitsgewinn durch Rauchwarnmelder ist deshalb enorm.

Intelligente Kombinierer gefragt

Brandschützer sind intelligente Kombinierer. Lesen Sie hier, wie viele kluge Köpfe für den Schutz von Menschen zusammenarbeiten. Erfahren Sie auch, warum sich die Experten jedes Jahr im Februar auf der FeuerTRUTZ treffen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*