Die Kultur der Entfaltung

Kunst schafft Neues und gibt die Freiheit, Gedanken und Emotionen zu entfalten. Mit der 2014 erstmals genutzten Halle 3A ist auf dem Gelände der NürnbergMesse ein architektonisches Kunstwerk entstanden – eine imponierende Hülle, die Raum bietet zur Entfaltung und Entwicklung. /// von 

NMfair.mag Neue Halle 3A Zaha Hadid Foto: NürnbergMesse/ Heiko Stahl

Messehalle 3a – ein Vorbild in Sachen Energieeffizienz

Geschäftsgebäude, sie sind ein Ort der Begegnung von Menschen aus aller Welt, aus einer Vielzahl von Kulturen und Gesellschaftsentwürfen. Hier treffen sie sich zum gegenseitigen Austausch, zur offenen Begegnung, zur Darbietung des Erarbeiteten. Niemand schien daher geeigneter für den Entwurf der Halle 3A als Stararchitektin Zaha Hadid. Mit ihrem Londoner Architekturbüro hatte sie bislang schon weltweit beachtete Kulturbauten verwirklicht: das Opernhaus in Guangzhou, China, oder das London Aquatics Centre.

Mit der Halle 3A schuf Zaha Hadid ihre erste Messehalle und damit die Grundlage zu jener Kultur der Entfaltung, wie sie die NürnbergMesse ermöglichen will. Sie ist Ausdruck jener Geistesfreiheit, welche die individuelle Entfaltung erst möglich macht – eine der Grundvoraussetzungen des erfolgreichen Messebusiness. Die Halle ist zudem ein Vorbild in Sachen Energieeffizienz und wurde so als erste Messehalle weltweit mit der Goldmedaille der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet [Anm. d. Red.: Seit Dezember 2015 trägt die Halle 3A die Platinmedaille der DGNB].

Invalid Displayed Gallery

Inspiration aus Franken für die Welt

Neben der anregenden, impulsierenden Architektur ist es aber auch das wirtschaftliche Umfeld, das sich günstig auf eine Fachmesse auswirkt, und im Idealfall Hand in Hand geht mit dem Messethema. So, wie das bei der BrauBeviale der Fall ist, sind doch Bayern und insbesondere Franken mit ihrer hohen Brauereidichte eine Hochburg dieses Handwerks.

Die Braukunst und der Ideenreichtum dabei, aus Wasser, Hopfen, Hefe und Malz immer neue Kreationen zu schaffen, brachte hier eine enorme Produktvielfalt hervor.

Die BrauBeviale in Nürnberg hat sich seit 1978 auf eindrucksvolle Weise von einer überschaubaren Veranstaltung mittelständischer Brauereien zu einer internationalen Fachmesse für Investitionsgüter in der gesamten Getränkewirtschaft entwickelt. Heute bietet sie allen Unternehmen der Getränkebranche die Freiheit, mit dem Weltmarkt in Verbindung zu treten, neue Ideen zu testen und sich mit den Besten zu messen. Eine Erfolgsgeschichte, die sich in Zukunft mit der 2015 erstmals ausgerichteten Beviale Moscow fortsetzen wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*