Nordlichter mit glänzendem Messeauftritt

Werkstätten aus Schleswig-Holstein bringen Genuss aus dem Norden auf die Werkstätten:Messe /// von 

Beitragsbild-NMfairmag-Nordlichter-Schleswig-Holstein Urheber: istockphoto.com/eyewave

14 Rinder sind es, die im Baumschulenweg grasen. Eine Gärtnerei mit angeschlossener Viehzucht! Wo gibt es denn so was? In Schleswig-Holstein, genauer: im „Pfauenhof“ der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) des Lebenshilfewerk Neumünster. Dorthin hatte die Landesarbeitsgemeinschaft WfbM Schleswig-Holstein die Teilnehmer ihres Gemeinschaftsstandes auf der jüngsten Werkstätten:Messe eingeladen. Zuerst Mitgliederversammlung, dann Grillfest.

NM fair.mag Online Magazin Beitrag Werkstättenmesse

Freuen sich darüber, wieder mit dem Gemeinschaftsstand auf die Werkstätten:Messe zu kommen: LAG-Vorstand Axel Willenberg und Geschäftsführer Mathias Kolaczinski. Foto: Stephan Boness

Die Sonne brennt heiß herunter und der Gast aus dem Süden der Republik wundert sich über das perfekte Urlaubswetter. „So heiß wie diesen Sommer war es noch nie in Schleswig-Holstein“, sagt Lebenshilfewerk-Geschäftsführer Bernd Sandfort. Und so überzeugt von einem Messeauftritt war man auch noch nie gewesen. Geradezu begeistert ist das Resümee von Vorstand Axel Willenberg und Geschäftsführer Mathias Kolaczinski der Landesarbeitsgemeinschaft. Das Ergebnis der Mitgliederversammlung ist eindeutig: die schleswig-holsteinischen Werkstätten werden wieder ihren großen Gemeinschaftsstand aufbauen auf der Werkstätten:Messe.

Urlaub auf 500 Quadratmetern

NM fair.mag Online Magazin Beitrag Werkstättenmesse

Sinnenfreude: auf dem Gemeinschaftsstand der Werkstätten:Messe sind die feinen Produkte aus dem Bundesland an der Küste wieder da/ Foto: Geoffrey Glaser

Der war in jeder Hinsicht eine Premiere gewesen. Nicht nur, dass Schleswig-Holstein erstmals Bundesland im Fokus der Werkstätten:Messe war, sondern, dass sich alle dortigen 20 Werkstätten hinter das Projekt des Gemeinschaftsstandes gestellt hatten. 500 Quadratmeter groß war denn auch der Stand und vermittelte den 14.000 Messebesuchern in Anmutung und Ambiente, bereits in der Urlaubsregion am Meer angekommen zu sein.

Beschlossen, gefeiert! Und auch hier: Urlaubsatmosphäre. Liebevoll bis ins Detail sind in der der Gärtnerei die  Blumenarrangements und Miniarturwelten im shabby look gestaltet, dazu die Weitläufigkeit der norddeutschen Landschaft im Hintergrund. Gegrillt werden Würste aus eigener Produktion – was eine Ehre ist für die Festteilnehmer, ist das Fleisch der Rinder doch ansonsten bis zu zwei Jahren im Vorhinein reserviert.

Genuss aus dem „echten Norden“

NM fair.mag Online Magazin Beitrag Werkstättenmesse

Die wahrscheinlich nördlichste „Wassermanufaktur“ in Deutschland wird von einer WfbM betrieben. Das Wasser gibt es auch bald auf der Werkstätten:Messe. / Foto: Geoffrey Glaser

Überhaupt zeigen sich die nördlichsten Werkstätten in Deutschland als Meister des Genusses. Ob Wurstwaren, Espresso, Fruchtaufstriche oder Quellwasser, die Ideen der Werkstätten sind pfiffig und die Produkte besonders. Und teils schick verpackt. Wie das gut2-Wasser aus der Hohenwestedter Werkstatt, das aus einer artesischen Quelle stammt und in einer edlen, zylinderförmigen Flasche gereicht wird.

Edel und schick verspricht auch wieder der Stand der Werkstätten „aus dem echten Norden“ zu werden, wie LAG-Vorstand Axel Willenberg betont. „Am liebsten am bisherigen Standort auf der Messe, gleich wenn man reinkommt, links“. Wir sagen es weiter!

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*