Nürnberg – Home of Foodtrucks

Am ersten September-Samstag gastierte das mittlerweile 7. Franconian Foodtruck RoundUp unter dem Vordach der NürnbergMesse am Eingang Mitte.  /// von 

Foodtruck RoundUp Nürnberg RibWich Food Truck/ Foto: Ute Wünsch

Am ersten September-Samstag gastierte das mittlerweile 7. Franconian Foodtruck RoundUp unter dem Vordach der NürnbergMesse am Eingang Mitte. Schon beim Studieren des Ankündigungsflyers lief  einem das Wasser im Munde zusammen. Gut zu wissen, dass es Probiergrößen, sogenannte Taster, gibt, die es den Naschkatzen unter den Besuchern ermöglichen, an möglichst vielen der 30 angekündigten Foodtrucks und -trailer Station zu machen.

Doch mit was anfangen? Neapolitanische Pizza, ein Heimat-Weggla oder doch lieber einen Gourmet Hot Dog? Die Grilled Cheese Sandwiches sehen auch sehr lecker aus, und die Schlange, die sich bei den Kartoffelfreunden aus Schweinfurt bildet, wird wohl aus gutem Grund da sein. Klar ist schnell,  dass sich die hungrigen Feinschmecker einmal durch die Amerikas und durch Europa schmausen können. Uruguayische Sandwiches, mexikanisch-amerikanische Burritos, ungarische Langos, fränkische Bratwurst und schwäbische Spätzle. Zur Kaffee- und Kuchen-Zeit am Nachmittag haben die Anbieter von Cake Pops, Cookies und Frozen Yogurt Hochkonjunktur.

Streetfood heißt zwar auch: Essen auf die Hand und aus der Hand. Doch beim Roundup werden die in der Mitte aufgestellten Tischen und Bierbänke gut genutzt und beim Plausch mit dem Tischnachbarn gern Empfehlungen ausgesprochen. Mittendrin im Getümmel der geschätzt 6.000 Besucher ist auch Klaus Peter Wünsch, der Veranstalter und Gründer der Foodtruck RoundUps. „Es freut mich riesig, dass die Themen Streetfood und Streetfood Festivals so gut bei den Leuten ankommen. Wir achten bei unseren Veranstaltungen aber auch stark darauf, dass für alle was dabei ist – für den Burgerlieberhaber genauso wie für den Veggie-Lover.“

„Man kann schon sagen, dass die RoundUp-Reihe das Event in der deutschen Foodtruck-Szene ist‘, so Wünsch weiter. „Daraus ist auch das Format als mobile Variante entstanden: Foodtruck RoundUp ON TOUR. Die ersten Städte wurden bereits im Konvoi von Nürnberg aus bereist. Viele weitere folgen noch in diesem Jahr. Und ab 2016 gibt es einen kompletten Tourplan.“

Weitere Infos darüber, wo man einzelne Foodtrucks oder das RoundUp antreffen kann, findet man auf: www.foodtrucks-deutschland.de/

 

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*