Rundum-Service für den perfekten Messeauftritt

Auslandsvertretungen und ihre Rolle im internationalen Messenetzwerk  /// von 

Die NürnbergMesse: Heimat für Gäste aus aller Welt; Foto: NürnbergMesse

Die Internationalität von Messen ist laut Messeverband AUMA der wichtigste Pluspunkt der deutschen Messen im globalen Wettbewerb. Das bestätigt auch der Blick in die Messehallen der NürnbergMesse: 41% aller Besucher und Aussteller kommen aus dem Ausland. Bei der Messeteilnahme in Deutschland werden sie von rund 50 Auslandsvertretungen in über 116 Ländern unterstützt.  

Das weltweite Netzwerk der Auslandsvertretungen der NürnbergMesse

Auslandsvertretungen bieten den perfekten Rundum-Service für Aussteller, Besucher und Journalisten. Sie unterstützen von A bis Z, von der Marktübersicht, über die Auswahl des Messestandes und die Organisation bis hin zur Messebeteiligung. Eine ihrer wichtigsten Aufgaben besteht darin, Unternehmen umfassend zu betreuen und ihre Messeteilnahme in jeder Hinsicht zu vereinfachen. Auslandsvertretungen sind zum einen Partner für sogenannte technische Fragen: Dazu gehören Themen wie Messebauer, Logistik, Marketing-Tools oder Anreise und Übernachtung. Zum anderen aber auch zu Fragen rund um den eigenen Messeauftritt oder der Beteiligung an einem Gemeinschaftsstand. Im Vorfeld unterstützen sie beim Visum-Antrag, organisieren die Reise und vermitteln alles Nötige vom Übersetzungsdienst bis hin zu örtlichen Fachkräften und Spezialisten. Damit das klappt, stehen sie in engem Austausch mit den jeweiligen Unternehmen ihres Landes und halten engen Kontakt zur Presse. Unternehmen schätzen vor allem den direkten Kontankt zu gleichsprachigen Ansprechpartnern während der gesamten Messevorbereitung.

Ein weltweites Netzwerk für ein wachsendes Messeprogamm

Sibylle Courtois, Leiterin von OTSA Frankreich; Foto: NürnbergMesse

Ein passendes Beispiel, wie die Zusammenarbeit mit einer Auslandsvertretung funktionieren kann, bietet Frankreich. Das Nachbarland spielt eine besondere Rolle am Messeplatz Nürnberg. Mit 680 Ausstellern im Jahr 2016 belegt Frankreich Rang 7 im Ranking der ausländischen Aussteller. Im Besucher-Ranking rangiert Frankreich mit 130.000 Besuchern auf Platz 5. OTSA, mit der die NürnbergMesse bereits in Großbritannien erfolgreich kooperiert, ist seit Kurzem zentraler Ansprechpartner für französische Aussteller und Besucher. Auf einer in Paris stattfindenden Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung der neuen Auslandvertretung, beschrieb Sibylle Courtois, Leiterin von OTSA in Frankreich, die zukünftige Zusammenarbeit. Für sie sind gerade Service- und Beratungsaspekte von großer Bedeutung für Betriebe, Verbände und Partner vor Ort: „Wir kennen die Bedürfnisse der französischen Unternehmen bei Messeauftritten. Hierbei unterstützen wir bei allen Fragenstellungen – angefangen vom passenden Messeauftritt bis hin zu Themen wie Logistik und Standbau.“

„Wir kennen die Bedürfnisse der französischen Unternehmen bei Messeauftritten.“

Neben den erfolgreichen Messen und Kongressen in Nürnberg bietet OTSA für französische Aussteller auch den Vorteil, auf das weltweite Messe-Netzwerk der NürnbergMesse zurückgreifen zu können. Denn als eine der 15 größten Messegesellschaften weltweit veranstaltet die Messegesellschaft über 30 Messen rund um den Globus, vor allem in Brasilien, China und Indien. Diese Messen und Kongresse korrespondieren mit den Leitmessen in Nürnberg und helfen den französischen Unternehmen damit, die weltweiten Wachstumsmärkte zu erschließen.

Die Aufgabe von OTSA als französische Auslandsvertretung ist es zudem, Unternehmen bei ihrer Exportstrategie zu unterstützen. So informieren sie ihre Kunden regelmäßig über das stetig wachsende Messeprogramm der NürnbergMesse Group. Unter anderem in großen Exportmärkten wie den BRICS-Staaten und den USA. Und als privilegierter Partner der NürnbergMesse können Auslandsvertretungen ihren Kunden und der Presse Zahlen, Daten und Fakten über alle Märkte und Branchen liefern, in denen die Gruppe präsent ist.

Die NürnbergMesse freut sich über den Zuwachs und sagt: „Bienvenue à bord !“

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*