Außenansicht Halle 3C

Verantwortung

Nachhaltigkeit in vielen Facetten

Die NürnbergMesse trägt Verantwortung in vielerlei Hinsicht: Als Veranstalter von internationalen Fachmessen und Kongressen weltweit und als einer der großen Arbeitgeber in der Metropolregion Nürnberg übernehmen wir Verantwortung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Aussteller und Besucher sowie für die Umwelt.

Die 17 „SDGs“ der Vereinten Nationen

Die 17 Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen sind der Kompass für unser nachhaltiges Handeln. Im Bereich der sozialen Verantwortung und des ressourcenschonenden Umgangs mit Energie und Rohstoffen übernehmen wir mit zahlreichen Projekten Verantwortung.

17 SDGs

Weitere Informationen zu den SDGs finden Sie unter: www.sdgs.un.org

Halle 3A im Messezentrum Nürnberg

Wirtschaftsmotor und Arbeitgeber

Die umfangreichen makroökonomischen Effekte, welche Messen und Kongresse bewirken, machen die NürnbergMesse zu einem wichtigen Wirtschaftsmotor für die Metropolregion Nürnberg, für Bayern und Deutschland.

Dies bestätigt auch eine Studie des ifo Instituts: Demnach generieren unsere Veranstaltungen deutschlandweit pro Jahr Kaufkrafteffekte von 1,65 Mrd. Euro, rund 15.000 Arbeitsplätze und ein Steueraufkommen von über 300 Mio. Euro (Nürnberg, 2015). Damit trägt die NürnbergMesse bei zu "dauerhaftem, breitenwirksamem und nachhaltigem Wirtschaftswachstum" (SDG 8).

 

Teilnehmerinnen am Programm JUMP

Chancengleichheit

Die NürnbergMesse hat es sich zum Ziel gesetzt, den Anteil an weiblichen Führungskräften im Unternehmen gezielt zu erhöhen. Beim Mentoring-Programm „Jump“ werden weibliche Teilnehmerinnen gefördert und auf Führungstätigkeiten vorbereitet. Für über 60 Prozent der bisherigen Teilnehmerinnen ergaben sich durch das Programm konkrete Möglichkeiten der Karriereentwicklung. Der Anteil weiblicher Führungskräfte stieg seit dem Start von „Jump“ um 66 Prozent.

Mit diesem Projekt tritt die NürnbergMesse für Geschlechtergleichstellung (SDG 5) sowie für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit ein.

DGNB-Zertifikat Halle 3C

Nachhaltige Entwicklung des Geländes

Bei der Entwicklung des Messezentrums legen wir einen besonderen Fokus auf die Nachhaltigkeit. So wurden die beiden neusten Hallen 3A und 3C der NürnbergMesse mit dem „Platin“-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet. Um die Zertifizierung zu erreichen, wurden bei Konzeption und Errichtung der Hallen strenge Vorgaben hinsichtlich ökologischer, sozialer und ökonomischer Aspekte umgesetzt. Damit trägt die NürnbergMesse zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Stadt bei (SDG 11).

Messegeschehen FachPack 2019

Verbreitung umweltfreundlicher Technologien

Unsere internationalen Fachmessen und Kongresse fördern weltweit die breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung (SDG 9) und unterstützen die Innovationen ihrer Branchen. Beispielhaft trägt die Weltleitmesse für Biolebensmittel, BIOFACH, dazu bei, Methoden der biologischen Lebensmittelerzeugung weltweit zu verbreiten. „Umweltgerechtes Verpacken“ steht regelmäßig im Fokus der FACHPACK. Und beim Kongress EVTec in Shanghai geht es um emissionsfreie Elektro‑Mobilität.

Mitarbeiter Rechtsabteilung

Rechtskonformes Verhalten

Die NürnbergMesse tritt aktiv für das rechtskonforme Verhalten (RKV) ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie gegen alle Arten von Korruption ein. Unsere ethischen Verhaltensgrundsätze haben wir in einem Rechtskonformitätskodex festgelegt. Als Teil unseres RKV-Systems finden regelmäßige Anti-Korruptionsschulungen und Prüfungen statt, welche auch die nationalen und internationalen Tochtergesellschaften einschließen. Damit tragen wir zu friedlichen und inklusiven Gesellschaften bei (SDG 16).

Bildrechte:

  • Bildcredit: NürnbergMesse / Heiko Stahl